Typen literarischer Gattungen: Merkmale und Beispiele aller literarischen Subgenres (lyrisch, erzählend…)

Jedes Buch, das wir lesen oder hören, wird normalerweise in einige der Arten von literarischen Genres eingeordnet. Im Laufe der Geschichte sind viele entstanden, in diesem Beitrag werden wir Ihnen viel mehr über die Klassifizierung literarischer Genres erzählen.

Im Laufe der Jahrhunderte haben sich Briefe zu verschiedenen Arten von literarischen Genres entwickelt. Die Liste ist nicht sehr umfangreich, aber sie dient dazu, jedes Buch zu identifizieren, das wir unser ganzes Leben lang lesen. Möchten Sie wissen, wie die literarischen Genres klassifiziert werden? Lesen Sie einfach weiter.

Was sind die traditionellen literarischen Genres?

Um in das Thema der Klassifizierung traditioneller literarischer Gattungen einzusteigen, ist es wichtig, zunächst darüber zu sprechen, was die literarische Gattung ist. Mit einfachen Worten, sie sind die Kategorien, in die wir ein literarisches Werk einordnen oder identifizieren können.

Wenn Sie also wissen, was ein literarisches Genre ist, ist es an der Zeit, weiter über die Arten literarischer Texte und ihre Merkmale zu sprechen. Die traditionellen sind die folgenden: das narrative, lyrische und dramatische Genre.

Literaturgattung: Erzählung

Der Ursprung des narrativen Genres ist älter als viele glauben. Bevor es die Schrift gab, kam sie mündlich und wurde dann in Buchstaben umgewandelt.

Die ersten Schritte des narrativen Genres fanden im antiken Griechenland statt und zwei Beispiele für das narrative literarische Genre sind die Bücher Ilias und Odyssee von Homer.

Später, im Mittelalter, wurde es zum idealen Genre der Literatur, um auszudrücken, was in diesem historischen Moment geschah.

Wie schon in der Antike kann das Erzählgenre auch mündlich dargestellt werden. Beim Schreiben ist es normalerweise voller Details, es kann sogar Dialoge haben und sein Hauptzweck ist es, Geschichten ohne Euphemismen zu erzählen.

Merkmale des narrativen Genres

Erzählgenres haben unterschiedliche Eigenschaften und unten sind die wichtigsten.

Fiktion

Unabhängig vom Thema oder davon, ob der Text einige wahre Daten enthält, sprechen wir auch über Fiktion, wenn wir über Erzählung sprechen. Es ist das Hauptmerkmal dieser Werke: unter anderem Fantasie, epische Szenarien.

Prosa ist der Protagonist

Im narrativen Genre ist die Prosa meist der Protagonist und die bevorzugte Ausdrucksweise der Autoren. Die Erzählung unterliegt keiner Wortverschönerung, sondern verfolgt das Ziel, Gefühle möglichst real auszudrücken.

Eine Erzählung präsentieren

In den Texten dieser Gattung ist immer ein Erzähler präsent. Bekanntlich gibt es die allwissenden Erzähler, das sind diejenigen, die alles wissen, was passiert, und im Werk nicht präsent sind. Ihm folgt der Zeugen-Erzähler, er ist derjenige, der nur die Szenen erzählen kann, an denen er teilgenommen hat.

Die anderen Arten von Erzählern sind die erste Person, wenn der Protagonist die Geschichte aus seiner Sicht erzählt, und schließlich gibt es den brieflichen Erzähler, er ist am seltensten, er tritt auf, wenn die Ereignisse durch Briefe erzählt werden.

Ein roter Faden

Es ist wahr, dass erzählende Texte im Laufe der Zeit Fortschritte gemacht haben, aber sie sind dafür bekannt, dass sie einen roten Faden haben: Die Ereignisse werden präsentiert, dann die Charaktere, die eingreifen, der Konflikt explodiert und schließlich ist es das Ergebnis.

narrative Subgenres

Es ist der ideale Zeitpunkt, um zu definieren, was ein Subgenre ist, und die Antwort ist einfach: Es ist die Unterteilung eines Genres. Vergessen wir nicht, dass literarische Subgenres als Varianten präsentiert werden und mit der Notwendigkeit geboren wurden, Literatur aus verschiedenen Blickwinkeln zu zeigen.

Hier sind einige Beispiele für narrative Subgenres:

Fabeln

Falls sich jemals die Frage gestellt hat: Zu welcher literarischen Gattung gehört die Fabel? Es gehört zum narrativen Genre.

In fast allen Kulturen sind Fabeln präsent und es sind fantastische Texte, die fiktive Charaktere enthalten. Es ist normalerweise Säuglingen gewidmet und hinterlässt eine nachdenkliche Botschaft.

Zwei beliebte Fabeln:

Die Ameise und der Grashüpfer.
Der Hase und die Schildkröte.

Mythen

Die Mythen und die Fabeln sind verwandt, der Unterschied besteht darin, dass die zweite fiktive Charaktere oder Tiere im Allgemeinen verwendet, während die Mythen Menschen sind. Es sind normalerweise fantastische Geschichten mit einigen historischen Daten oder Referenzen.

Ein Buch über Mythen:

Mythen und Legenden der Welt, sammelt die beliebtesten Texte dieses Subgenres, die Autoren sind: Robert R. Potter und H. Alan Robinson.

Geschichte

Die Geschichte gehört ebenfalls zu den Subgenres der erzählenden Texte, obwohl sie für einige Autoren ein modernes Genre ist. Es ist eine nicht so lange Erzählung und hat wenige Charaktere.

Nun, über die Genres einer Geschichte können Sie fantastische, Kinder-, historische, Abenteuer- oder mythische Geschichten finden. Ein berühmter Geschichtenerzähler war Edgar Allan Poe und in Lateinamerika stach Julio Cortázar hervor, ebenso wie Jorge Luis Borges.

Volksmärchen:

Rotkäppchen
Aschenputtel

Roman

Wie die Kurzgeschichte ist der Roman für manche Autoren meist ein Genre, fällt aber aufgrund seiner Qualitäten auch unter die Einordnung erzählerischer Subgenres.

Der Roman ist eine umfangreiche Geschichte, die fast immer in Kapitel unterteilt ist und eine beträchtliche Anzahl von Charakteren hat. Es gibt einige Romane, die episch sind, wie der Erzählstil oft genannt wird.

Episches Textbeispiel:

Don Quijote de la Mancha von Miguel de Cervantes. Eines der bekanntesten Beispiele des narrativen Genres.

Was ist Gender in der lyrischen Literatur?

Lassen Sie uns zunächst ein wenig über den historischen Hintergrund der lyrischen Gattung sprechen, deren Ursprung – wie die erzählerische Gattung – im antiken Griechenland liegt und aus dem Bedürfnis einiger Menschen entstand, ihre Gefühle und Emotionen auszudrücken.

Tatsächlich wurde es dank der gesungenen Werke bekannt, diese wurden von einem Instrument namens „Lira“ begleitet, daher der Name.

Also, was ist die Definition des lyrischen Genres? Es ist das Genre, in dem der Autor seine Gefühle auf die offenste Art und Weise zum Ausdruck bringt und sogar einige literarische Mittel wie Übertreibungen, Lautmalereien, Metaphern und Gleichnisse verwendet. Autoren können auf Prosa oder Verse zurückgreifen.

Einige Beispiele für lyrische Genres sind die Hymne, das Lied, die Satire und die Ode.

Merkmale der lyrischen Literaturgattung

Jedes der Subgenres der Lyrik hat gültige Eigenschaften und ist in der Lage, sie zu identifizieren. Als nächstes einige Merkmale der Lyrik.

freie Deutung

Subjektivität ist eine der Qualitäten der Lyrik, das heißt, jede Schrift bleibt der Interpretation des Lesers überlassen.

Dichter drücken ihre Gefühle oft auf freie und einzigartige Weise aus. Es ist auch notwendig zu beachten, dass Autoren sowohl in der ersten als auch in der dritten Person schreiben können, es gibt keine einheitliche Regel.

Eine Sprache mit Konnotationen

Wenn das Wort „lyrisch“ erwähnt wird, ist es gleichbedeutend mit einer Botschaft, die mit mehreren Konnotationen oder Bedeutungen geladen ist. Es ist üblich, dass Autoren auf literarische Mittel zurückgreifen, um Botschaften zu verbergen oder um Leser oder Zuhörer zum Nachdenken anzuregen.

Kreativität

Von der Klassifikation der literarischen Gattungen ist die lyrische Gattung die kreativste. Folgt keinen Befehlen oder vorgegebenen Mustern. Sie können das Messgerät und die Verse ohne Einschränkungen verwenden.

lyrische Subgenres

Wie das erzählende Genre besteht auch die lyrische Literatur aus Subgenres. Jeder hat einzigartige Qualitäten und ist in der Lage, Gefühle zu übertragen, die für Menschen schwer zu erklären sind.

Hymne

Die Hymne ist eines der bekanntesten lyrischen Subgenres. Es ist ein Lied, das Glück, Patriotismus oder Begeisterung ausdrücken kann. Es ist normalerweise in Strophen unterteilt und seine Hauptqualität ist der Reim.

Lied

Neben der Hymne ist das Lied das beliebteste lyrische Subgenre. Die Themen der Lieder sind nicht begrenzt, sie können unter anderem über Natur, Liebe, Mangel an Liebe, Traurigkeit sprechen.

Ein Lied kann daran erkannt werden, dass es aus einer Melodie und einem Text besteht und manchmal von einer Art Musikinstrument wie Gitarre oder Schlagzeug begleitet wird.

Die zwei beliebtesten Songs der Welt:

Respekt – Aretha Franklin
Wie ein Rolling Stone – Bob Dylan

Ode

Die Ode ist eine poetische Komposition, die normalerweise rhythmisch ist, und obwohl einige denken, dass sie gesungen wird, ist sie es nicht. Eigentlich sind es Gesänge. Es behandelt Themen rund um Heldentum, Liebe, Religion und Traurigkeit.

Satire

Es gibt eine einzigartige Art, Kritik mit Humor auszudrücken, und das ist Satire. Es ist ein lyrisches Subgenre, das den Zweck hat, zu unterhalten und gleichzeitig das Publikum zum Nachdenken anzuregen.

Zum Abschluss dieses Abschnitts erwähnen wir einige Autoren der lyrischen Gattung und ihre Werke:

Yerma (1934) – Federico Garcia Lorca.
Dem Leben sei Dank – Violeta Parra.
Erster Traum – Sor Juana Inés de la Cruz.

Genres der Literatur: dramatisch

Unter den Gattungen der traditionellen Literatur schließlich ist die dramatische, die wiederum in gleicher Weise als theatralische Gattung bekannt ist.

Es wird als literarisches Genre anerkannt, das durch eine Abfolge von Charakteren und Ereignissen gekennzeichnet ist. Wenn es um dramatische Themen geht, können diese variiert oder sogar kombiniert werden, wie Tragödie und Komödie.

Merkmale des dramatischen Genres

Das dramatische Genre ist leicht an seinen Themen und seiner Darstellung zu erkennen. Zu den prominenten Subgenres gehören Tragödie, Melodram, Tragikomödie und Farce.

Ein Raum mit Grenzen

Das erste Merkmal ist, dass die Aufführungen des dramatischen Genres in der Regel räumlich und zeitlich begrenzt sind. Es erfordert auch ein erhebliches Maß an Vorbereitung.

Dargestellt durch Charaktere

Ein geschriebenes Werk entspricht nicht den Standards der dramatischen Gattung, wenn es nicht durch Figuren repräsentiert wird. Allerdings werden Theaterstücke oder Monologe von Menschen aufgeführt.

Vers und Prosa

Schließlich sind die Autoren, die sich des dramatischen Genres bedienen, für die Verwendung von Prosa und Versen zum Zeitpunkt des Schreibens verantwortlich.

Es ist ein Genre mit großen Konnotationen, wie das Lyrische.

Arten von dramatischen Subgenres

Obwohl das dramatische Genre nicht so viel Vielfalt aufweist wie das narrative und lyrische Genre, gibt es einige Subgenres.

Tragödie

Wie der Name schon sagt, zeigt ein tragisches Stück katastrophale Enden und hat normalerweise Allegorien des Endes der Welt. Seine Figuren finden sich in verzweifelten Situationen wieder.

Ein Beispiel für ein Tragödienspiel? Der Klassiker Romeo und Julia von William Shakespeare.

Komödie

Comedy ist, wie der Name schon sagt, ein Werk, in dem lustige Szenen vorherrschen und das Publikum zum Lachen bringen.

Drama oder Tragikomödie

Beginnen wir mit Beispielen für kurze literarische Hybride, die widerspiegeln, was Tragikomödie ist: La Celestina von Fernando de Rojas und Espectros von Henrik Ibsen.

Das heißt, es ist ein Subgenre, das sowohl Tragödie als auch Komödie umrahmt. Im Allgemeinen sind die Situationen nicht so tragisch und die Komik überwiegt.

Was sind die modernen literarischen Genres?

Nach der Benennung der Typen traditioneller literarischer Gattungen ist es an der Zeit, über die modernen zu sprechen.

Obwohl es notwendig ist, hinzuzufügen, dass viele der Genres, die wir hier finden, zu den Subgenres der traditionellen Genres gehören, liegt dies daran, dass sie im Laufe der Zeit so stark gewachsen und wirklich populär sind, dass sie es wert waren, darin zu sein diese Abteilung.

Roman

Innerhalb der Gattungen und Untergattungen der Literatur ist der Roman. Nach historischem Hintergrund war seine Entwicklung etwas spät und es wurde im Mittelalter formal als Gattung betrachtet und im 19. Jahrhundert weiter ausgebaut.

In früheren Jahrhunderten waren verschiedene Romane bekannt, einigen Daten zufolge wurde der erste Roman, der in der Geschichte erschien, jedoch im 11. Jahrhundert in Japan geschrieben und später nach China verbreitet.

Tatsächlich ist die chinesische Literatur eine der ältesten und wichtigsten der Welt. Hervorzuheben sind Romane wie Romance of the Three Kingdoms (1522) von Luo Guanzhong.

Subgenres des Romans

Einige der bekanntesten Subgenres des Romans sind unter anderem Fantasy, Suspense, Romance. Sie ist heute eine der vielfältigsten modernen Literaturgattungen.

Romantik

Romantik ist das beliebteste Subgenre. Bei dieser Art von Text überwiegt die literarische Form, und wenn Sie sich fragen, was die literarische Form ist, ist es ein Stil, den Autoren verwenden können, um neue Emotionen zu schreiben und auszudrücken, sie sind unkonventionell und in semantische, phonetische und grammatikalische Ressourcen unterteilt.

Romantische Romane gehören zu den ältesten, da die Liebe ein Gefühl ist, das den Menschen zu allen Zeiten präsent ist. Sie können als dauerhafte, verbotene oder gültige Romanzen angesehen werden.

Ebenso tauchen innerhalb der Romane andere literarische Subgenres auf, auf diese Weise ist es einfacher, sie zu identifizieren.

Beispiele für Liebesromane

Um die Kategorien von Romanen besser zu verstehen, werden wir sie anhand von Beispielen erläutern.

Erotische Romane

Romane wie „Ask me what you want“ von Megan Maxwell fallen in diese Kategorie. Es sind meist beschreibende Texte und die Erotik steht mehr im Vordergrund als die Liebe.

Rosa Romane

Sie werden wegen der starken Präsenz von Gefühlen so genannt. Auch andere Elemente werden in dieser Art von Text dargestellt, wie z. B. wie schwer es ist, einen geliebten Menschen zu verlieren, und die Notwendigkeit, dass die Liebe überwiegt.

Ein Beispiel ist „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen aus dem Jahr 1813, ein Roman, der bis heute andauert.

Realismus

Realistische Romane wurden vor allem in Spanien zwischen 1840 und 1880 entwickelt, als die realistische künstlerische Bewegung Gestalt annahm. Es ist ein Subgenre, das versucht, eine Realität ohne Verzierungen zu zeigen und die Romantik als Hauptelement beiseite zu lassen.

Zu den Romanen dieses Subgenres gehören Gustave Flauberts „Madame Bovary“ und „Fortunata y Jacinta“ des spanischen Schriftstellers Benito Pérez Galdós.

Schrecken und Spannung

Wie im Kino strahlen auch Romane Schrecken, Rätsel und Spannung aus.

Tatsächlich ist es eines der Subgenres, das sich im Laufe der Zeit am weitesten entwickelt hat, was zeigt, dass es Lesertypen gibt, die sich an jeden Typ anpassen können. Zum Beispiel Psychothriller, Gothic Novels, unter anderem über Polizisten.

Einer der herausragendsten Autoren dieses Subgenres ist Stephen King und zu seinen bekanntesten Texten gehört die Geschichte des Clowns „It“.

Abenteuer

Ein weiteres wichtiges Subgenre ist das Abenteuer, wie der Name schon sagt, erzählen sie das Leben heldenhafter Charaktere, ihre Reisen stechen hervor und die Kulisse ist ein herausragendes Element.

Es gibt verschiedene Arten von Abenteuerromanen wie: Bücher über Ritterlichkeit, über Cowboys und Ritterlichkeit.

Beliebte Abenteuerromane:

Die Abenteuer von Tom Sawyer (1876) – Mark Twain.
In achtzig Tagen um die Welt (1872) – Jules Verne und Peter Holeinone
Die drei Musketiere (1844) – Alexandre Dumas.

Science-Fiction

Wenn Sie über Science-Fiction sprechen, können Sie auch über Themen sprechen, die zwischen real und imaginär variieren. Einige spielen unter anderem auf Krieg und dystopische Zukünfte an.

Beliebte Science-Fiction-Romane:

1984 (1949) – Georg Orwell.
Düne (1965) – Frank Herbert.
Solaris (1961) – Stanislaw Lem.

Nun, das sind nicht die einzigen Subgenres des Romans, sondern auch historische, Kriegsromane und Humor.

Poesie

Poesie ist bekannt, weil sie aus Reim, Rhythmus, Vers und Strophe besteht. Unter Berücksichtigung dieser Elemente ist es sehr leicht zu erkennen, aber wann begann es sich zu entwickeln? Es gibt noch kein genaues Datum, aber es wird angenommen, dass es lange vor Christus stattgefunden hat.

Eines der ersten Gedichte der Menschheit war „Poem of Gilgamesh“, das im dritten Jahrtausend v. Chr. Entstanden ist. Später kamen andere hinzu, aber sie erregten erst im antiken Griechenland viel Aufsehen, als sich die lyrische Gattung entwickelte und zu einem Hauptelement dieser Kultur wurde.

Seitdem hat das Genre nicht aufgehört, sich weiterzuentwickeln und neue Wege zu finden, um wiedergeboren zu werden.

Subgenres des poetischen Genres

Wie der Roman ist auch die poetische Gattung in Untergattungen gegliedert und damit leichter zu identifizieren.

epische Dichtung

In der Antike waren die Epen eine der beliebtesten Arten der Poesie, warum? Weil sie in der Lage waren, Fakten mythologischen und historischen Ursprungs zu übermitteln, und es dazu diente, dass gebildete Menschen mehr über diese Abenteuer erfahren konnten.

Innerhalb dieses Subgenres ist das beliebteste Werk: Homers Odyssee.

Liebend

Liebespoesie ist eine, die die reinsten und wärmsten Gefühle überströmt, die es geben kann. Gelegentlich neigt sie dazu, in erotisches Terrain zu geraten, ohne jedoch die Subtilität zu verlassen, die sie auszeichnet.

Beispiel für eine Textsorte, in der verschiedene Gefühle, Emotionen und Empfindungen ausgedrückt werden:

surreale Poesie

20 Liebesgedichte und ein Lied der Verzweiflung (1924) von Pablo Neruda.
Ich liebe dich morgens um zehn von Jaime Sabines.

Wie bei der Bildbewegung geht die surrealistische Poesie weiter und untersucht Themen im Zusammenhang mit Träumen und Gedanken. Die Art der literarischen Sprache, die in diesem Subgenre verwendet wird, ist die Metapher, die zur Hauptressource dieser Art von Poesie wird.

Beispiele surrealer Poesie:

Der Spiegel eines Augenblicks – ​​Paul Eluard.
Ich habe etwas zu sagen, sage ich mir – Federico García Lorca.
Andere vorhandene Subgenres sind Epigramme, realistische, mystische und konkrete Poesie.

Aufsatz

Zu den literarischen Gattungen, die in der antiken griechischen Zivilisation begannen, kommt der Essay hinzu. Es wurde mit der Absicht geboren, intellektuelle Ideen auszudrücken und ein wenig Meinung hinzuzufügen, aber immer gut begründet.

Die Essays zeichnen sich durch einen logischen Aufbau und argumentative Regeln aus.

Essay-Subgenre

Als etwas formaleres literarisches Genre hat der Essay nicht viele Subgenres, aber es ist trotzdem wichtig, sie zu kennen.

Argumentativ

Argumentative Essays sind am weitesten verbreitet, bei dieser Textsorte haben die Autoren die Möglichkeit, ihre Meinung zu äußern und mit Fakten zu untermauern.

Literarisch

Es ist verwandt mit dem wissenschaftlichen Essay, in dem man jedoch über ein literarisches Werk spricht und eine feste Meinung dazu äußert.

Philosophisch

Wenn es um philosophische Essays geht, bezieht es sich auf jene Texte, die Bedenken in Bezug auf Religion, Moral und Ethik zum Ausdruck bringen. Sein Hauptzweck ist es, den Leser zum Nachdenken anzuregen.

Die Buchstaben sind sehr breit und manchmal scheinen sie keine Grenzen zu haben, so ist es bei der Klassifizierung der literarischen Gattungen viel einfacher, jedes Werk zu erkennen. Die Identifizierung der Arten von literarischen Genres ist wesentlich, wenn man über ein Buch oder ein Gedicht spricht oder eine Meinung äußert.